Desmosedici

Der Um- und Leichtbau

Die Chronik 2009
 


September 2/2009.Kupplungsmechanik für die D16.

....bald im Shop

 


 

 

 

August 18/2009.Traction Control für die D16.

Im Augenblick habe ich 2 Lösungen:

- Motec M800 ( erfordert einen komplett neuen Kabelbaum ) - ist dann aber auch die Maximalversion
- Motec EDL  oder ADL ( braucht nur einen Adapter-Kabelbaum )..und dann hat man noch, Logging ,Quickshift, Bike Control, GPS, Lap timing, Lap reports, Section reports, und so weiter
 ( check Motorcycle Electronics )

.... dann in maximal 4 Wochen habe ich auch den Durchblick, ob noch etwas anderes funktioniert (TC):

- Motec SDL TC + auch natürlich mit Logging , Bike Control, GPS, Lap timing, Lap reports, Section reports, und so weiter
- das TC Grip-one Modul


 

 

August 3/2009: Auf der Strecke

Reibungslos - fast.
Fast alles macht einen supersauberen Job :

- der AFR Tuner macht das Mapping sauber
- der CTS 7 Schaltautomat funktioniert perfekt
- das Display Motec SDL ist kalibriert ( Speed/Temps/ Gang/GPS... etc.) und funktioniert.
- nur das Gripone Modul ist aufgrund seiner fragilen Speedsensoren noch immer nicht am laufen.

Aber das Problem löse ich nächste Woche


 

 

 

July 5/2009:Zusammenfassung

Nur noch ein paar tage, und ich habe die D16 vom Kollegen fertig.
Elektronisch gesehen:

 

Es wären sicher noch Tonnen von Sachen zu erklären/darzustellen, doch fehlt mir die Zeit.

 

Grob:

- das komplette Motorrad wird vom SDL übberwacht/geloggt.
- das SDL übernimmt alle TC Funktionen, wenn das Grip-one Modul nicht mehr weiter weiss.
- zudem wird alles überwacht, was das TC Grip-one Modul Ausgangs/wie Eingangsseitig macht


 

 

Juni 12/2009: Noch Überblick ?
Es ist schon Terror, jedes einzelne zusätzliche elektronische Gerät hat seine eigenen Kabelfarben, nebst denen, welche die Desmo ohnehin hat.
Da kommt es dann schon vor, dass identische Kabelfarben verschiedene Funktionen haben.
Im Moment wird das Motec SDL verkabelt, mit SLM.....aber ich werd schon den Überblick behalten.

 


 

 

Juni 11/2009:

Der beste Schaltautomat ( abgesehen von integrierten Steuergeräten  Motec/Marelli ) erhältlich bald.

Plug and Play.... nur ein Kabel an den Rahmen zu legen.

 

#


Juni 03/2009:

Das richtige Werkzeug.

Diese kleine unglaubliche Lampe ist das Mega-Werkzeug für die Desmo.
... ist alles nur nebenbei erzählt, doch hat mich dahin geführt, eine spezielle Ecke nur für diese Art von Werkzeugen zu eröffnen, welche es sonst so nicht mal eben zu finden gibt.... aber welche man, wenn es denn an dem ist - wirklich dringend benötigt.

 


 

 

 

May 27/2009:

Nach über einem Jahr Kampf endlich durchgesetzt - die Ducati CMC Gunmetal Edition.

 

Und hab' jetzt den ersten CTS Schaltautomat " Plug and Play" Kabelbaum fertig, mehr später.


 

 

May 26/2009:
Gabelbrücken fertig, mit einstellbarem Nachlauf/Offset,  auch für die Öhlins FG 800 Gabel.
...früher fertig, als gedacht.

Bald im Shop


 

 

May 23/2009: Gabelbrücken Desmo OEM Gabel, aber auch für auch für FG800, Offset einstellbar.

Alles ist beim Eloxierer, Bilder gibt's wohl Donnerstag.


 

 

May 19/2009 spät :
Das noch fehlende Bild für die hintere Bremsscheibe hinten für Original Bremse hinten.

Alle verschiedenen Bremsschreibentypen bald im Shop.

 

.......................................................................................

 

Und hier mal nebenbei die Lambdawerte im Leerlauf der Desmo, mit Termi-Rechner, alles übel aus'm Lot.

Einfach nurmal den Screen durchchecken, alles zu fett.  

 


 

 

May 19/2009 : Ein paar Versionen von hinteren Bremsscheiben für die Desmo

Alle mit "Readerslots" für Traktionskontrolle.

Hier die Version für PVM Räder und meine Bremsanlage, Ausführung 220/27 :

Dann habe ich auch noch ( bloss Photo ist noch nicht fertig ) die gleiche Ausführung von Bremsscheibe wie unten gezeigt als 240/35mm Version, welche für das OEM Desmo Rad ist, oder eben ähnliche Zubehörräder und mit der originalen Desmo-Bremsanlage zusammen passt.

Diese beiden Versionen erlauben den Speed abzunehmen, wie original.


 

 

May 18/2009 : Korrektes Mapping

Mäddie kam heute herübergeflogen aus der Schweiz, um der Desmo Beine zu machen.
Für all die, welche ein Motec System aus irgendwelchen Gründen nicht haben wollen/können, ist der AFR Tuner, wenn es nur um die korrekte Spritzuweisung geht , die beste Lösung.

Mäddie hat mir heut die Screens (vom Recording/Online) gezeigt, das Selbstlernverhalten, und mich überzeugt.

Ich bin jetzt grad zuhause, Mäddie jetzt wohl irgendwo in Zürich, wir alle sind für heute fertich....

Deswegen - die nächsten Tage gibt's dann mehr Info, erstmal sieht die Baustelle jetzt so aus :

 

 

 


 

 

May 15/2009 - kurzer Überblick über die letzten und baldigen Entwicklungen.


 

May 14/2009 : Halb und Halb.

Schon von den Bildern allein her ist es zu sehen, wo das Gewicht und der verfügbare Raum steckt.

Einfach der Vergleich - halb original + Zusätze, oder gleich richtig Richtig.
Am Ende dreht es sich auch bei der Desmo um den zur Verfügung stehenden Raum.

Die zweite, radikale Desmo fühlt sich - beim Raufschieben auf die Hebebühne - echt leicht an , für mich, und das heißt wirklich was.

 


 

 

May 12/2009 : Schaltautomat CTS.
Der wahrscheinlich beste "stand alone" Quickshifter auf dem Markt, jetzt habe ich mich drum gekümmert, auch die passenden Stecker für die Desmo zu finden, um eben jedem zu ermöglichen, "zu Hause" den Quickshifter verbauen zu können, durch einen speziellen Kabelbaum für die Desmo.
Heißt nämlich, kein löten, kein rumpfuschen am Kabelbaum, Stecker raus, Stecker rein, das war dann schon die ganze Kabelarbeit.
Der Rest ist dann nur die Schaltstange austauschen und Einstellen.
Mehr später - in 8 Tagen hab ich alles verfügbar.
.... allerdings, wer im Herbst auf Motec umstellen möchte braucht das natürlich nicht.

 


 

 

 

May 11/2009... gute oder schlechte Neuigkeiten ?
2 Verkleidungshalter/Schnorchel hier eingepackt und fertig, aber sozusagen "B-Ware", welche ich so nicht verkaufen möchte.
Sie passen und sind technisch den Anforderungen genauso gewappnet wie die guten Teile... sehen aber nur nicht so gut aus.

Aber ich habe beide fertig und halte sie für den Moment auf Lager, wo jemand vielleicht "Übernacht" so ein Ding braucht, und es einfach egal ist, ob es nun Top aussieht, oder kleine Macken hat..... einfach sie hier liegen zu haben für den Notfall ist schon eine grosse Erleichterung für mich.


 


 

 

 

May 10/2009 - 4 Zylinder: individuelles Mapping/Kontrolle/Logging

Hab heute damit angefangen, die Geheimnisse des D16 Motor aufzudecken.
Voraussetzung dafür ist, dass alle Zylinder aufgezeichnet, geregelt werden.


Hinten:

 

 

Vorne :


 

 

May 9/2009 - Verrückt.

Es ist ja schon lange her, dass ich eine annähernd originale D16 so in seiner ganzen originalen "Unzulänglichkeit" vor Augen hatte, doch eben anlässlich der Anbringung des Schaltautomaten war's dann wieder soweit.... ich dachte :" das gibt's doch garnich...... " .
Denn, um den Schaltautomaten einzustellen, muss man ja den Schalthebel ein paarmal zur Kalibrierung der Sensorik bewegen - doch bereits eben DABEI begann sich schon die ganze Fussrastenanlage zu bewegen, ein Unding, was mir noch nie untergekommen ist.
Ich frag mich wie man mit der Desmo überhaupt präzise schalten soll.
Überall bei Rennmotorrädern wird unglaublicher Aufwand getrieben, mit zusätzlicher Schaltwellenabstützung, spielfreien Präzisionslagern - und Kugelköpfen.. etc, und hier bewegt sich gleich alles irgendwie wie auf'm Schaukelboot.

Aber Land ist ja in Sichtweite

May 7/2009.

Desmosedici Schaltautomat.

Hab mich heute daran gesetzt, wohl eines der besten Schaltautomaten auf dem Markt ( welche ja alle "stand alone" konzipiert, also nicht in die ECU integriert sind, wie Motec, Bosch,Marelli ), und es hat echt seine seine Zeit erfordert.
Bei Motec hämmer ich'n Sensor ran, der Rest ( sofern Kabelbaum vorhanden ) läuft über Software.

Wieauchimmer, ich setzte mich daran, ein System für einen Schaltautomaten zu für die Desmosedici zu entwickeln, welcher gedacht ist für diejenigen, welche noch original oder Race oder Termi ECU haben, und noch den originalen Kabelbaum.

Diese Lösung soll dann als sogenannte "Plug'n play " Lösung funktionieren, wo man sich kein Kopfzerbrechen mehr machen muss.
Dauert noch ne Weile, in etwa 3 Wochen.


 




 


 

May 6/2009.

Die Entscheidung, meine neue Fußrastenanlage für die Desmo zu bauen, ist gestern gefallen.
Höhenverstellbar, und nicht flexend.

Und: hab die Verbinder  welche ich benötige, um einen plug and play Kabelbaum für den 4-Cylinder individuell regelnden AFR-Tuner zu bauen, also auch für den einfachen Anschluss der Grip-One Traction-Control Box.


May 2/2009 .


Hab die Lifepower Battery montiert.
Die Gewichtsersparnis ist schon enorm
Ich kann diese Battery für die Desmo auch inclusive Polstermaterial ausliefern.
Passt wunderbar in die originale Halterung.

 



 

May 1/2009 .

Der Carbon Kevlar Verkleidungshalter/Schnorchel am Motorrad.
Für Strasse und/oder Rennstrecke.

 

Ein "integraleres" Bild hier: 


 

 

April 30/2009 .
Eine Art von "Schnellumbau".

Ich hab keine Zeit mehr für einen weiteren Motec-Kabelbaum, keine Zeit für Extravaganzen, da das eine Motorrad in schon 4 Wochen wieder auf der Strecke sein muss. Also alles in allem wirds ein "kleiner" Umbau, auch wenn er in den Augen der Meisten vielleicht nicht als solcher erscheinen mag.
 

So etwa hier die Gegenüberstellung, die eine ... und die andere Desmo:

Auf die schnelle eine gut bezahlbare Traktionskontrolle organisiert, welche immerhin llllllmit Radabgleich, und nicht mit der Hausfrauenmethode von Rate of Change funktioniert:

Dann wurde für heute erstmal der überflüssige Blödsinn entfernt.
Das war für heute.

 

Im Augenmerk jetzt ein "Mapping-Module", was selbstlernend ist, um das Mapping hinzubekommen.
Keine Ahnung, ob ich all das in der Kürze der Zeit schaffe, angedacht ist es jedenfalls.

Und was ich wirklich klasse finde - diesen kleinen 8ter Verbinder 

Mehr später


 

 

April 23/2009 - Verkleidungshalter und Einlass-Schnorchel.

Jetzt erhältlich im Shop


 

April 20/2009.

Verkleidungshalter und Einlass-Schnorchel.
Carbon/Kevlar.
Leichter als Original
Bald erhältlich.


 

 

April 18/2009.
Ein paar Oberteile und Schnorchel sind fast fertig .

 

 

Hier die nahezu CAD Skizze, welche ich meinem Kollegen gegeben habe, um auf diese Art und Weise Fußrasten für die Desmo zu fräsen...


 

April 17/2009.
Ich hab die ersten Prototypen-Fussrasten für die Desmo bekommen.
Noch nichts innen ausgefräst, weil das im Moment nicht wichtig ist.
Wichtig ist, dass ich eine grobe Idee gewinne, wie jetzt weiterzumachen ist, und nicht allzuviel Zeit ins Land gehen lasse.
 


 

 

April 15/2009.

Es tuted jede Menge im Hintergrund.
Wir versuchen - soviel wies geht - Oberteile und Schnorchel fertig zu bekommen in diesen Tagen.
Ich glaube an die 7 oder 8 dieser Combo's Schnorchel/Oberteil liegen hier schon, allerdings ungeschnitten.

All das muss noch bearbeitet werden, um es verschicken zu können, wobei ich davon ausgehe, dass die ersten Teil wohl Montag hier den Saal werden verlassen können.

Ich muss zugeben, dass ich so langsam den Überblick verloren habe, aber hoffe, dass Parissa noch weiß, was Sache ist.
So habe ich auch in 6 Tagen ein Gespräch mit einem "Externen Profi" zur Fertigung des Desmo- Einlasskanals/+Verkleidungshalters, weil ich einfach mit meiner Kapazität alles zu liefern am Limit bin.

Jedenfalls versuche ich alles, um einigermaßen in der Zeit zu bleiben.


 

April 7/2009.

Hab heute mit meinem Rohrbieger gesprochen über einen Desmo-Auspuff.
Wir haben uns geeinigt im May anzufangen damit.
Da anscheinend ohnehin all die für die Desmo zur Verfügung stehenden ECU's ( OEM/RACE/TERMI) nicht richtig zu funktionieren scheinen, bin ich auf der Suche nach einer Lösung.
Aber ich habe eine Idee, Frage ist nur, wie schnell sich diese umsetzen lässt.


 

April 5/2009.
Lufteinlass-Schnorchel in Carbon Kevlar, für meine Rennverkleidungs-Oberteil passend.. und notwendig.    
Carbon/Kevlar ist erste Wahl für die Rennstrecke, da es nicht in Stücke zerfällt ......im Falle eines Sturzes..
 

Bald erhältlich im Shop.


April 4/2009.
Carbon Kevlar Verkleidungs-Unterteil für Termignoni GP Auspuff fertig/präpariert.
Bald erhältlich im Shop.

 


 

 

März 31/2009 - Updates.

 

 

März 27/2009 - der noch ausstehende Luftkanal.
Fertig.
Verfügbar ab morgen.     
                            

 


 

 

 

März 25/2009 - Update

 

 

März 25/2009 - Updates .


 

 

März 20/2009 - die leichte versteckte hintere radiale Bremse.

Passt von 220 mm bis 240 mm (orig. ) Bremsscheibe
Hier die Version ohne Speed Sensor ( für die Rennstrecke )

 

Hier mir Speed Sensor....

.....ein paar sind in der Tat ab sofort verfügbar.
Aber gebt mir noch 1-2 Tage , dann werden die auch im Shop auftauchen..

 

 

Die ersten Carbon/Kevlar Oberteile sind fertig. 

Und die fehlenden Schnorchel werden sich in den nächsten paar Tagen auch einfinden.

 

 


 

 

März 18/2009 .

Es macht keinen Sinn mit dem originalen Demo-Verkleidungskram rumzueiern, besonders, weil er nur aus Carbon ist.
Egal ob Strasse oder Rennstrecke.



 


März 17/2009 - kurzer Überblick
 


 

 

März Freitag der 13te/2009, Hochzeit.

Hochzeit des unteren Endes des neuen Kraftstofftanks mit dem oberen Dummy/Tank.
Das ganze muss sehr akkurat ausgerichtet werden vorher, da dieses Hochzeit den generellen Verlauf des Formenbaus bestimmt.
 


 

März 07/2009:

Es geht an die Form des Hinterteils für die Termignoni-Anlage  
 

Und hier eine etwas "cleanere" Aufnahme der Desmo, Stand von heute.


 

März 06/2009:
Ob's hier gehört- weiß ich nicht.
Ob's mich kümmert- keinesfalls.
 

Meine Freundin heute mit dem Bernhardiner... genannt "Bo" .

 


März 05/2009:
Den Kühler umgeschweisst.
Auch das Gehäuse für den Wassereinlass auf dem Motorgehäuse.
Hab Platz geschaffen.
...für die Batterie.


 

 

März 04/2009:

2 Krümmer fehlen jetzt noch ( ich warte noch darauf, dass die Stutzen für die Lambdasonde eingeschweisst werden )


 

 

Februar 26/2009.
Der erste Dummy vom Desmo-Monocoque ist fertig.
Wasserpumpe ist auch angekommen


 

Februar 24/2009 : der noch fehlende Lufteinlass

Wir haben uns jetzt drangemacht, dass letzte Verbindungsstück zwischen Rennoberteil und original Verkleidungshalter/Lufteinlass zu bauen.

Auch eben Verkleidungshalter und Lufteinlass ( beides in Original-Design) werden bald verfügbar sein.


 

 

 

Februar 23/2009 - Umbau des Wasserkreislaufes.


Das Gewicht der Wasserpumpe der Desmo ist ~ 1 kg
Das gesamte sich dann anschließende Schlauchgerödel inkl. Thermostat ~ 1 kg
Der rechte Gummi-Wassereinfüller 200 gr.
Dann ist das Ganze noch mit nutzlosem (weil zu lange Wege) Wasser gefüllt, was mit ~ 600 gr. zu Buche schlägt
Also haben wir für das Ganze ca. 2.8 kg auf der Uhr, wahrscheinlich sogar mehr

Und dann natürlich irrsinnige Platzverschwendung, siehe hier

Nun gibt es 500 gr. Wasserpumpen mit eine Fördermenge von 1200L/h, welche man so und dort anbummeln kann, dass sich kürzest mögliche Wege ergeben, was dann an Vorteilen ergibt:

...jetzt warte ich auf die Pumpe.


 


 

Februar 21/2009
Ein maximal leichter high-End Desmo Kettensatz 520 incl. Ritzel/Kettenrad bald verfügbar.
Für original Räder, PVM, Marchesini, BST... usw.

Ritzel von 14-16, Kettenräder von 36 bis 46.
Einfach mal eine E-Mail schicken an mich, wenn Beratungsbedarf herrscht.....
 

Juni 1/2008....ein altes Bild, welches ich noch auf meinem Rechner zu entdecken vermochte.
Mehr oder minder fing hier alles an.

 

 


 

Februar 20/2009

Desmo Monocoque/Gewicht nackt:

 


 

   Was hier mit 900 gr. rumhängt ist ein Kabelbaum für die Desmo mit nahezu allem (aller Sensorik) was geht.
Und dennoch ~ 50% leichter, als original.

Der originale Kabelbaum liegt bei etwa 2-2.4 kg   


 

Februar 19/2009

Elektronik ist soweit durch.
Monocoque Form fertig.
Zeit sich darüber Gedanken zu machen, wo man den Sprit lässt.


 


 

Februar 17/2009

Der Desmo Titan Auspuff ist angekommen                                        
Hab' ein paar Details überflogen, einige sind interessant, andere nicht.
6000 € für all das Gesumse ist auf jeden Fall nicht arg überteuert.
 

Und die Desmo- Monocoque Form wächst und wächst 


 

Februar 14/2009

 

Desmosedici Kabelbaum soweit durch ( Motec M800/ADL2 )
.
Alle Sensorik/Inputs initialisiert und kalibriert           
   

 

 


 

 

Monocoque Form wächst.

Entscheidung ist auch gefallen, jetzt eine Fußrastenanlage zu entwickeln:

 


 

Februar 12/2009

 

D16 Kraftstofftank-Oberseite
Muss jetzt umgearbeitet werden für gute Ergonomie.

 

 
 

Die D16 Monocoque Form in Arbeit  


 

Februar 10/2009 - Zusammenfassung :


Februar 09/2009 :

Der Tank hat die Entformung überlebt.

 

 

Und an die Sitzbank geht's jetzt auch - wird'n scheiss Denksport

 


 

Februar 06/2009 :
Aufgrund einer Tüv Inspektion und wegen der geplanten DIN 9001 Zertifizierung haben wir uns kurzerhand entschlossen, den Desmo Rahmen in einem freundlichen Blau erleuchten zu lassen.

Nebenbei, jetzt fertig verkabelte Sensoren:

.....ein paar Sensoren fehlen noch.
Einige müssen noch eintreffen, wiederum andere muss ich noch bauen.


 

 

Februar 04/2009 :

Hab jetzt so langsam mit der groben Abformung des Desmosedici-Tanks begonnen.
Am Ende wird dieser "Tank" nur eine Haube sein, und integraler Bestandteil einer kompletten Combo aus Haube/Tank/Sitzbank, mit tiefem Gravitationszentrum und moderner Ergonomie.

Aber es wird ein langer Weg werden:  



 


 

Januar 31/2009 :

Das erste Oberteil für die Desmo ist fertig.
Dieses ist aus Glassfaser gebaut, um damit den Modellbau für das letzte Teil, den Verbindungs-Schnorchel zu entwickeln, welches wohl ~ 10 Tage dauern wird.
Somit wäre dann die Verkleidungsarie durch.
Und wieder Gehirnzellen frei, um sich anschließend um eine sinnvolle Monocoque/Fußrastenlösung zu kümmern.

 


 

 

Januar 29/2009 .
 

 

Januar 27/2009 :

   Die smarteste und leichteste Lösung für einen Bremsflüssigkeitsbehälter für die Desmo jetzt erhältlich 


 

Die Auswahl der richtigen Bremsscheibe für die Desmo.
So langsam wird's kompliziert

....ich denke ( ich hoffe ) - ich hab's jetzt.

Die maximal leichteste Version wird sein IV oder V.
Version V wird allerdings so keine Traktionskontrolle späterhin erlauben ( ausser man tauscht die Bremsscheibe/ ergänzt Geber dafür )
 

Ein Beispiel hier.    
Die superleichte Bremsscheibe erhältlich in:

- 240 mm, d.h. für orig.-Bremse ( mit OEM oder BST..etc Rad ), oder auch
- 220 mm, d.h. für Durbahn leichtgewichts-Bremse in Verbindung mit OEM oder BST..etc. Rad

Auch hier schon Vorsehungen getroffen für Traktionskontrolle
Diese Bremsscheiben wiegen nur knapp 50% der Orig.-Bremsscheibe

.........................................................

Die maximal leichten ( inklusive Speed Messung ) Bremsscheiben-Versionen werden zu sehen sein in etwa 3 Wochen.
Diese werden speziell für die neuen 2009er RS 6-Speichen PVM-Räder  entwickelt, und sind auch bereits vorbereitet für den Einsatz für Traktionskontrolle

 


 

Januar 28/2009 :
Die neue 2009ner Generation der PVM Räder für die Desmosedici


 

Und hier, sehr klein dagegen, der neue Sensor für Abnahme der Radgeschwindigkeit für die Desmo.   
Mit LED Funktionskontrolle.

Hätte mir freiwillig so'n Scheiss niemals einfallen lassen, doch brauche ich diesen Sensor für meine neue superleichte hintere Desmo-Bremse, da der originale Sensor viel zu gross baut.

Nebenbei, Gewichte.
Die OEM Desmosedici Bremsanlage hinten : 949 gr.
Meine Desmo Bremsanlage  : 500 gr. ( 1.1 lbs )
 


 

 

Januar 26/2009 :
Hab die erste hintere Desmo-Minibremse zurück vom Fräsen.
Werde mich heute darum kümmern, ob alles einwandfrei passt.
Wenn alles gut geht, wird die Bremse in 2 Wochen erhältlich sein ( muss noch schwarz eloxiert werden )
 


 

Januar 24/2009 :
Desmo Kabelbaum von innen.
Ziemlich übel.


 


 

Januar 23/2009 :
Hab all die Deutsch-Verbinder bekommen.
Jetzt geht's 'n bisschen schneller voran mit dem Kabelbaum.


Nebenbei
: PVM Magnesium spezial Racing Räder sind eingetroffen, Bilder in den nächsten Tagen.


 


 

 

Januar 19/2009 :

Ich komme weiter mit dem Kabelbaum, jetzt müssen nur noch die Deutsch-Verbinder eintreffen, um weitermachen zu können.


 

 

Januar 16/2009 verstreute Updates:

- die neue radiale mini-Bremse für hinten wird verfügbar sein ab ende Januar ( für Bremsscheiben 210-240 mm )
- eine neue leichtgewichtige Bremsscheibe für original- Aufnahme ( also für orig.-Rad / BST /PVM /Marvic ) in 220 und 240 mm
- meine "traditionelle" CCC wird anfang Februar erhältlich sein.
- die D16 "special Edition" CCC ende Februar
- die Form des Verkleidungsoberteils ist fertig , ich rechne mit dem ersten Positiv des Verkleidungsteils in ~ 10 Tagen
- die high-End leichtgewichts-Battery 9.2 und 6.9Ah Battery jetzt als "sorglos-Pack" mit Verbindern erhältlich (Gewichtersparnis 2 kg !)
- und die 7075 Alu-Achsen sind bald verfügbar

Diese beiden Achsen haben nahezu das gleiche Potential zur Gewichtseinsparung wie die Titan-Schraubensätze von Ducati
An die 700 Gr. nämlich weiniger, und das an ungefederter Masse.

Komplettes Kit.

 

Bild hier der Keramik-Carbon-Bremsscheiben, geschossen bei Ducati Borken :